Insekten und sonstige Kleinlebewesen

Bienen


Falter

Fliegen

Grashüpfer & Heuschrecken

Hummeln

Käfer

Mordwanze

Die Rote Mordwanze erreicht Körperlängen zwischen 14 und 18 Millimetern.

Die Rote Mordwanzen ernähren sich räuberisch, sie fangen verschiedene Insekten, auch wenn die Beute größer ist als sie selbst.

Die Beute wird durch einen Stich getötet und ausgesaugt.

Die Rote Mordwanze ist vorwiegend in trockene und warme, bis heiße Habitate anzutreffen.

 

In Deutschland trifft man die Mordwanzen wegen ihrer bevorzugten warm-trockener Stand-Orte nicht all zu oft an.

Mord im Minze-Busch

Über mehrere Tage konnte ich die Mordwanze beobachten.

Jedes mal wenn ich ihr zu nahe kam, um sie zu fotografieren hat sie sich hinter einem Blatt oder Stängel verdrückt.

Diese Aufnahmen könnten einmalig sein!

Doch dann hatte ich das Glück, sie hatte eine Wespe mit ihren Fangarmen ergriffen und mit ihren Stachel getötet und hat angefangen die Wespe auszusaugen. Die Mordwanze war so beschäftigt, dass ich sie mit Ruhe beim aussaugen der Wespe fotografieren konnte. Den Rest der noch nicht ganz ausgesaugten Wespe hat sie dann ins Unterholz geschafft.

 

Seit dem habe ich die Mordwanze nicht mehr gesehen.